Domina Miss Leonie in Hamburg - Vorlieben: Fußerotik

Fußfetisch ist von allen Fetischen der verbreitetste. Aber Fußfetisch ist nicht gleich Fußfetisch! Die Vorlieben sind innerhalb dieser Spielart so verschieden und der Fokus der einzelnen Fußliebhaber so unterschiedlich, wie es sich Außenstehende kaum vorstellen können.

Manch einer mag z.B. richtig stinkende Schuhe und Socken oder Füße, die einen sehr intensiven Duft haben. Diese Vorliebe teile ich nicht; kann ich auch nicht, da meine Füße selbst kaum duften. Einen leicht herb-weiblichen Geruch von getragenen Nylons kann ich aber durchaus reizvoll finden. Deswegen habe ich eine eigene Box für meine schon mal getragenen Strümpfe, aus denen ich dann für Liebhaber des dezenten Fußduftes kleine Schätzchen hervorzaubern kann und ein Paar duftender Lieblingspumps aus Leder habe ich natürlich auch.

Welche Teile des Fußes als besonders reizvoll empfunden werden, ist auch ganz unterschiedlich: Der Spann (z.B. sehr sexy in High Heels), die Sohle inkl. ihrer kleinen Falten, die Zehen, die Ferse,… Der große Zeh kann besonders anregend wirken oder der kleine – der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich mag an meinen Füßen besonders gern meine weichen, hornhautfreien Sohlen und meine Zehen, weil sie so perfekt gerade sind – kein Hallux oder irgendwelche anderen Deformierungen durch zu enge Schuhe.

Und da sind wir schon beim Thema Schuhe: Ob barfuß oder in schönen Schuhen – ich mag beides sehr gern! Aber wie sieht ein erotischer Schuh aus? Hocherotisch sind für mich v.a. High Heels in verschiedensten Varianten. Das können z.B. Peep Toes, Stiefel, Plateauschuhe, Sandaletten, Pumps oder T-Straps sein. Aber auch Ballerinas, Gummistiefel oder sogar Birkenstocks können reinzvoll sein – v.a. dann, wenn ich weiß, dass mein Gegenüber mich in genau diesen Schuhen unglaublich attraktiv findet. Da bin ich ganz offen für besondere Wünsche. Vermutlich hätte ich auch eine unüberschaubar große Schuhsammlung, wenn Schuhgröße 42 dem nicht natürliche Grenzen setzen würde. Das finde ich oftmals sehr, sehr schade. Dennoch liebe ich meine großen Füße, denn sie passen perfekt zu mir als großer Frau und ich kann darunter ein ganzes Gesicht verschwinden lassen *zwinker*

Füße sind nicht nur zum Laufen da! Natürlich ist ein High Heels Walk verdammt heiß anzuschauen, aber man kann mit Füßen einfach noch viel mehr machen – schließlich heißt es ja FußEROTIK! Footjobs sind ja recht bekannt. Da ich aber sehr lange, bewegliche Zehen habe, stehe ich persönlich mehr auf Toe Jobs. Weniger bekannt, aber nicht weniger intensiv. Außerdem kann man mit Füßen das komplette Spektrum von soft-erotisch bis hart-sadistisch abdecken. Ballbusting (Eiertreten) beherrsche ich zwar sicher (so dass keine bleibenden Schäden entstehen), gefällt mir aber nicht, so dass ich das prinzipiell nicht anbiete. Da muss man(n) schon sehr, sehr lieb bitten, dass ich das doch in eine Session einbaue. Trampling hingegen ist zwar körperlich sehr anstrengend (für uns beide), macht mir aber großen Spaß. Fußfeigen (Ohrfeigen mit den Füßen) finde ich auch sehr unterhaltsam. Selbst Atemreduktion ist bis zu einem gewissen Grad möglich. Aber ungeschlagen ist einfach eine geschickte Fußmassage! Und liebe Männer: Die meisten von euch müssen da noch kräftig üben! Aber wenn ich die Augen schließe und mich zurücklehne, dann kann man(n) sich sicher sein, dass ich die Aufmerksamkeit an meinen Füßen gerade in vollen Zügen genieße. Dazu gehören neben der Fußmassage auch das Waschen und Eincremen meiner Füße, das Lecken der Fußsohlen, das Lutschen der Fußzehen,… Sehr geil finde ich auch das Crushing von Lebensmitteln. Wenn z.B. erst ein leckeres Stück Sahnetorte unter meinen Füßen zerquetscht wird und du dann meine Füße sauberlecken darfst… *rrrr*

Was mir persönlich sehr wichtig ist: Meine Füße sind immer top gepflegt! Ganz wenig bis gar keine Hornhaut, akkurat gefeilte Fußnägel, immer lackiert in derselben Farbe wie meine Nägel. Dass ich meine Füße jeden Abend eincreme bevor ich ins Bett gehe, ist für mich ganz selbstverständlich. Ab und an trage ich auch gern Fußschmuck wie Fußkettchen oder Zehenringe.